19.05.2016

REVOR Sammelstiftung initiiert neues Anlageprodukt: REVOR INVEST

Seit geraumer Zeit verfolgen wir die Entwicklung im Zinsumfeld intensiv und haben Strategien gegen die Auswirkungen entwickelt. Eine neue, innovative und chancenorientierte Lösung ist REVOR INVEST. Mit REVOR INVEST haben wir ein zukunftsorientiertes Produkt geschaffen, das sich am Kapitalmarkt ausrichtet.

Details zu Chancen und Risiken sowie der Performance der neuen REVOR INVEST Lösung entnehmen Sie bitte der Broschüre REVOR INVEST und Fact Sheet HBL 05/2016.

Download REVOR INVEST Download REVOR INVEST factsheet 05-2016 HBL

25.04.2016

Update für REVOR online

Das langersehnte Update für REVOR online wurde in den letzten Tagen aufgeschaltet. Die Anwender werden nun per Email über neue Dateien in Online Portal informiert. Weiter wurde die Dokumentenablage neu organisiert. Die aktuellen Dokumente sind neu immer ganz oben in der Liste ersichtlich.

REVOR online

15.02.2016

REVOR News 1/2016

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Leserinnen und liebe Leser

Mit diesem kurzen Newsletter möchten wir heute kompakt über aktuelle Themen aus dem Umfeld unserer Arbeit berichten.

Sicher haben Sie registriert, dass das vielschichtige Thema „Personalvorsorge“ in jüngster Zeit von vielen Medien aufgegriffen worden ist – häufig mit negativem Tenor. In solchen Meldungen geht es immer wieder um die anhaltenden Tiefzinsen bis hin zu Negativzinsen, um den Umwandlungssatz sowie das Langlebigkeitsrisiko und bisweilen fällt auch der Begriff „Anlagenotstand“.

Auch wir sind mit dem gegenwärtigen Zinsniveau nicht glücklich, müssen es aber als gegeben hinnehmen. Schon heute kündigen wir an, dass in der nächsten Ausgabe des Magazins „Schweizer Personalvorsorge“ (02-16) ein ausführlicher Beitrag mit aktuellen Zahlen und Daten zur REVOR Sammelstiftung erscheinen wird.

Das Unternehmensporträt wird verdeutlichen, dass REVOR Sammelstiftung auch unter erschwerten Bedingungen sicher, solide und zukunftsfähig arbeitet.

Weiterhin werden wir Sie stets fortlaufend und zeitnah informieren. Derzeit ist eine elektronische Version dieses Newsletters in Vorbereitung, sodass wir Sie bald noch schneller erreichen können.

Für Ihr Interesse, Ihr Vertrauen und die gute Zusammenarbeit danken wir herzlich.
Freundliche Grüsse

REVOR Sammelstiftung

REVOR News 1/2016

13.01.2016

Dokumente Jahresbeginn 2016 zu Ihrem Vorsorgewerk

Sehr geehrte Damen und Herren

Die Dokumente Jahresbeginn 2016 zu Ihrem Vorsorgewerk werden heute versendet.

Firmen, welche REVOR online nutzen, können die Unterlagen elektronisch abrufen. Die Dokumente
werden daher nicht mehr in Papierform zugestellt.

Diejenigen Firmen, welche REVOR online noch nicht nutzen, möchten wir dazu ermuntern, sich bei uns
darüber zu informieren. Wir streben an, die Verwaltungskosten langfristig senken zu können. Dies wird
uns eher gelingen, wenn möglichst zahlreich über REVOR online mutiert wird. Danke.

Dokumente Jahresbeginn 2016 zu Ihrem Vorsorgewerk

17.12.2015

Verzinsung 2016

Der Stiftungsrat der REVOR Sammelstiftung hat an der Sitzung vom 9. Dezember 2015 beschlossen, die Sparguthaben im obligatorischen und überobligatorischen Bereich für das Jahr 2016 mit 1.25 % zu verzinsen.

11.11.2015

Lohnmeldelisten für das Jahr 2016

Sehr geehrte Damen und Herren

Die Lohnlisten 2016 und das Kundenschreiben 2015/2016 der REVOR Sammelstiftung (siehe Beilage) wurde den Kunden zugestellt.

Wir informieren Sie über wichtige Änderungen ab 1. Januar 2016 sowie weitere Themen im Zusammenhang mit Ihrer Pensionskasse. Damit wir eine optimale Verarbeitung der neuen Dokumente (Vorsorgeausweise, Beitragsrechnungen usw.) gewährleisten können, sind die Abläufe gemäss Ausführungen in der Beilage («Wichtiges zur Jahresendverarbeitung») zu beachten und einzuhalten. Vielen Dank.

Mitteilungen zum Jahresende

29.10.2015

Der Mindestzinssatz wird auf 1.25 Prozent gesenkt

Der Bundesrat senkt den Mindestzinssatz in der obligatorischen Beruflichen Vorsorge von aktuell 1.75 Prozent per 1. Januar 2016 auf 1.25 Prozent.

Mitteilung Bundesrat

27.08.2015

Die Debatte um den BVG-Zinssatz 2016 ist eröffnet

Einerseits wirbt der Schweizerische Gewerkschaftsbund (SGB) in der NZZ um eine Beibehaltung des seit 2014 geltenden Mindestzinssatzes von 1,75%. Der Bundesrat habe in den vergangenen Jahren stets einen Mindestzins beschlossen, der unter den erzielten Anlagerenditen der Vorsorgeeinrichtungen lag, begründet man die Forderung des SGB.

Andererseits fordert der Konzernschef der Swiss Life, Patrick Frost, ebenfalls in der NZZ eine Halbierung des aktuellen Mindestzinssatzes auf 0.8%. Angesichts der angespannten Lage der Pensionskassen und Lebensversicherer (Negativzinsen, leicht negative Rendite im ersten Halbjahr 2015) – ist diese Forderung nicht aus der Luft gegriffen.

Für die 19 Mitglieder der Eidgenössischen BVG-Kommission liegen die Zinsforderungen auch in diesem Herbst weit auseinander. Es stehen angeregte Diskussionen unter den politischen Parteien zu diesem Thema in Aussicht.

Die REVOR Sammelstiftung und vor allem unsere Partnerbanken erwarten mit Spannung, welche Empfehlung die BVG-Kommission dem Bundesrat unterbreiten wird. Es wird wohl auch in diesem Jahr zu einem (gut) schweizerischen Kompromiss-Entscheid kommen.

25.06.2015

REVOR Geschäftsbericht 2014 veröffentlicht

2014 war für die REVOR Sammelstiftung ein erfolgreiches Jahr. Wir konnten operativ und finanziell positive Resultate erzielen. Per 31. Dezember 2014 liegt der Deckungsgrad der REVOR Sammelstiftung bei 103,1 % (Vorjahr 102,9 %).

REVOR Geschäftsbericht 2014

01.05.2015

Geschäftsführerwechsel bei der REVOR Sammelstiftung

Der Stiftungsrat hat auf den 1. Mai 2015 die Geschäftsführung der REVOR Sammelstiftung Peter Gurtner ad interim übertragen. Der 39-jährige Peter Gurtner ist eidg. dipl. Treuhandexperte mit langjähriger Erfahrung in der beruflichen Vorsorge und hat die REVOR, als Team-Leiter Vorsorgeverwaltung bei der Primanet AG mit seiner Fachkompetenz und seinem Engagement massgeblich beeinflusst.

Zu diesem Termin wird Herr Marcel Lattion als Geschäftsführer aus den Diensten der REVOR Sammelstiftung ausscheiden. Wir danken Herr Lattion an dieser Stelle auch in Ihrem Namen für die geleisteten Dienste und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft.

Wir wünschen Herr Peter Gurtner für diese Herausforderung viel Erfolg und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Für Sie als Kunde oder Partner bleiben die Ansprechpersonen in unserer Stiftung dieselben.

Nach oben